Heller Rinderfond

 

Zutaten:Rinderfond Serviervorschlag



Zubereitung:

Die tiefgefrorenen Knochen, die Gewürze und das Suppengemüse in einen großen Topf (Fassungsvermögen 5l) zusammen mit kaltem Wasser aufsetzen. Um den vollen Geschmack aus den Knochen in die Brühe zu bekommen, dürfen die Knochen für 2-3 Stunden ausgekocht werden. Der dabei entstehende Schaum (geronnenes Eiweiß) kann mit einer Schöpfkelle mehrmals vorsichtig abgeschöpft werden.

Das Suppenfleisch sollten Sie ca. 1 Stunde in der Brühe mitköcheln lassen, so dass Sie es anschließend in Würfel geschnitten als Suppeneinlage verwenden können.

Nach mindestens 2 besser jedoch 3 Stunden können Sie die Brühe noch heiß durch ein Passiertuch gießen, so dass die feinen Schwebstoffe in dem Tuch gebunden werden. Dazu legen Sie das Passiertuch oder behelfsweise ein sauberes Geschirrtuch in ein Küchensieb über einen Topf und lassen die Brühe durchlaufen. Erfolg haben Sie aber nur mit einer heißen Brühe, wenn das Fett noch flüssig ist.

Anschließend sollten Sie die Brühe über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen, denn dann können Sie das erkaltete Fette einfach von der Brühe abheben.

TIPP: Kochen Sie gerne die doppelte Menge. Portionieren Sie anschließend die Brühe und frieren diese ein. Sie erhalten die ideale Grundlage für geschmackvolle Suppen und Soßen.

 

Drucken

Landmetzgerei Sandritter
Schatzgrundhof 1 in 69168 Baiertal - Tel:. 06222 70854
www.Landmetzgerei-Sandritter.de
Öffnungszeiten: Mittwoch, Donnerstag und Freitag 8:00-18.00 Uhr, Samstag 8:00-14.00 Uhr
Am Automaten 24h an 7 Tagen.